ixquick
Auf meiner homepage Im web

Inhaltsbereich:Dostojewski

Den Namen des Schriftstellers Fjodor Michailowitsch Dostojewski (Фёдор Михайлович Достоевский) kennen wohl viele. Die formale und inhaltliche Monumantalität seiner Werke schreckte und schreckt wohl auch viele, eines seiner Bücher wie etwa Aufzeichnungen aus einem Totenhaus, Schuld und Sühne, Der Idiot oder Die Brüder Karamasov auch zu lesen. Und noch viel weniger ist die komplexe und wohl alles andere als einfache Vita Dostojewskis allzu vielen bekannt.

Zum Lesen eines Werks von Dostojewski kann ich Sie bloss ermuntern. Über das Leben Dostojewski's gibt es seit 2011 einen sehenswerten 7-teiligen Russischen Film, welcher zur Zeit von Arte ausgestrahlt wird - leider nicht in der untertitelten Originalversion, sondern deutsch synchronisiert.
Für all jene, welche Teile des Films verpasst haben oder diesen zu einem späteren Zeitpunkt gerne noch einmal sehen möchten, stelle ich diesen hier nach und nach in allen 7 Teilen zur Verfügung. Technischer Hinweis: leider steht der Film nur als Flash-Objekt zur Verfügung. Der Flash-Player muss deshalb in Ihrem Browser vorhanden und aktiviert sein.

Inhaltsbereich:Teil 1, 62 Minuten

Der erste Teil beginnt mit Dostojewskis Begnadigung von der Todesstrafe in letzter Minute auf dem (Schein-)Exekutionsplatz zu 4 Jahren Zwangsarbeit in Sibirien und anschliessenden 4 Jahren Armeedienst als gemeiner Soldat. Wer die Verhältnisse in der damaligen zaristischen Armee einigermassen kennt, weiss, dass sich die beiden Teile von Dostojewski's Strafe nicht allzu sehr unterschieden - und der Armeedienst als einfacher Soldat für einen Mann aus der Sankt Petersburger Oberschicht mit Wurzeln im lettischen Adel als besonders erniedrigend und schmachvoll empfunden werden musste.

Zur Leistung seines Armeedienstes wird Dostojewski nach Semiplatinsk im Osten des heutigen Kasachstan abkommandiert. Durch den Einfluss und die Fürsprache von Alexander Wrangel, einem Baron und Semipalatinsker Anwalt sowie Bewunderer von Dostojewski's bisherigen literarischen Werken, wird Dostojeweski vom Armeedienst befreit. Dostojewski dagegen denkt zu dieser Zeit weniger ans Schreiben denn an die verheiratete Marija Issajewna. Ihr wird Dostojewski in das weit von Semiplatinsk entfernte Kuznetsk nachreisen und sich damit unerlaubt von seiner Armeeeinheit, welcher er trotz seiner Dienstbefreiung zwangsweise immer noch angehört, absetzen.

Hinweis: bedauerlicherweise stellt Arte die deutschsprachigen Teile 1 bis 3 nur gerade bis zum 12. Dezember 2013 zur Verfügung. Ab 13. Dezember 2013 ist deshalb hier die russischsprachige Originalversion von Teil 1 zu sehen.

Weiter zum zweiten Teil des siebenteiligen Dostojewski-Films

Informationen über diese Website

Evgeniya Merkulova · Würzenbachstrasse 66 · CH-6006 Luzern
Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS Level 2.x Optimiert zur korrekten Anzeige mit Opera, der sicherste, schnellste und beste Internet-Browser  Firefox, die passable Alternative zu Opera Der Internet Explorer, ...nun ja, surfen lässt sich natürlich auch damit...